ANDREAS

KNIPPLING

BIOGRAFIE

Andreas Knippling startete seine Karriere bereits im Ponysattel. „Meine Eltern betrieben einen kleinen Reitstall, da war es fast selbstverständlich, dass man mich bereits im Alter von sieben Jahren in den Sattel hob.“

Im Gegensatz zu seinen beiden Schwestern ist er dem Reitsport treu geblieben. Nebenbei absolvierte der am 21. Dezember 1966 Geborene eine Ausbildung zum Versicherungs-Kaufmann, bevor er ganz und gar ins Profi-Geschäft der Springreiter einstieg.

Bei Paul Schockemöhle, dem dreifachen Europameister der Springreiter, genoss er zwei Jahre lang eine Reitausbildung auf höchstem Niveau. Im Alter von 21 Jahren gewann er seinen ersten internationalen Großen Preis in Düsseldorf (1987) und bekam sein goldenes Reitabzeichen verliehen.

2008 konnte er sich dann mit Neolisto van het Mierenhof beim Aachener CHIO im Preis von NRW an 5. Stelle platzieren und im darauffolgenden Jahr an 6. Stelle. Im großen Preis von Aachen, einer der schwierigsten Prüfungen der Welt, erreichte er sogar als zweitbester Deutscher den 6. Platz. Außerdem konnte Andreas Knippling in den Jahren 2008 und 2009 mit der deutschen Mannschaft den Super-League Nationenpreis im englischen Hickstead gewinnen.

Heute führt er Gut Wahnenhardt als Turnier- und Ausbildungsstall, wo er stets rund 20 Pferde in Beritt hat. Außerdem trainiert er junge und engagierte Reiter*innen, die er bei Turniereinsätzen begleitet und betreut.

Andreas Knippling hat drei Kinder: Pedro (2001), Paulo (2001) und Carlotta (2011).

hertoch gjion 5*****.jpg